Veranstaltungsarchiv

Bock auf Zukunft | Erfolg 21

27. Jänner 2020, Bruck an der Leitha

Bock auf Zukunft

Philipp Riederle, 25 (!), ist gefragter Berater von mehr als 400 Unternehmen im Bereich der digitalen Transformation. Er hielt Ende Jänner 2020 auf Einladung der Regionalentwicklung Römerland Carnuntum gleich 2 Vorträge:

Im Bundesgymnasium und in der Bundeshandelsakademie hörten ihm 160 Schülerinnen und Schüler, Professorinnen und Professoren sowie Eltern gespannt zu – es war so ruhig, als wäre die Aula leer gewesen. „Derartige außergewöhnliche Veranstaltungen möchten wir gerne regelmäßig in unseren Schulen anbieten“, so Direktorin Mag. Sabine Puchinger.

„Wir leben heute in einer digitalen Welt“, so Riederle. „Unsere Eltern- und Großeltern sind die letzten, die analog aufgewachsen sind. Was für die neu ist, ist für uns von Beginn an selbstverständlich: Wir kontaktieren jeden Menschen auf der ganzen Welt, wann immer wir wollen. Wir holen uns für alles was uns interessiert Information – auch wann immer wir wollen und oft ist das: Jetzt, sofort! Und wir können unsere Botschaften global verbreiten – bisweilen erreichen einzelne Jugendliche mehr Menschen als multinationale Konzerne…

Mit seinem ersten iPhone, das er mit 13 aus den USA importierte, machte er genau diese Erfahrungen. Von seinem ersten Podcast bis zum international gefragten Referenten und Berater vergingen kaum 12 Jahre. Mit 17 war Philipp Riederle Unternehmer.

Am Abend referierte er vor Bauern, Unternehmern und weiteren Interessierten der letzten analogen Generation. „Mir tat der Abend heute sehr gut: Ich verstehe jetzt meinen Sohn besser“, so eine Teilnehmerin. Schwerpunkt des Abends war: Wie ticken wir – und was heißt das für die Arbeitswelt. „Diese verändert sich gerade in einem Ausmaß, das von vielen Führungskräften noch überhaupt nicht gesehen wird“.

„Wir wollen genauso Sicherheit wie die Alten – aber wir verstehen etwas anderes darunter. War es früher eine dauerhafte Stelle, galten Geld, Prestige und Macht viel, so sind das heute vor allem Sinn, Selbstverwirklichung und ein passendes Arbeitsumfeld. „Die Unternehmenskultur wandelt sich – die Frage ist, ob sich die Unternehmerinnen und Unternehmer ebenso rasch wandeln…“

Vortrag „Mythos Generation Y“
Vortrag „Kunden gewinnen und halten“

Erfolg 21

Genau dazu referierte der zweite Referent des Abends, Robert Rogner. Seine Erfahrung als langjähriger erfolgreicher Manager und Unternehmer: „Es ist die Beziehungsqualität, die die Qualität des Unternehmens – und damit den langfristigen Erfolg – ausmacht“. – Und weiter: „Es beginnt mit der Beziehung zu mir selber. Aus meinem innersten Kern heraus kann ich gut mit den Veränderungen unserer Zeit umgehen. Nur wenn ich in der Veränderung ich SELBST bleibe, ist das gesund für mich und mein Unternehmen“.

Dieses Thema ist vor allem in einer Phase der Übergabe und Übernahme entscheidend. Daher bietet die Regionalentwicklung Römerland Carnuntum im Rahmen des Projekts „Marc Aurel 21“ ab März 2020 eine 3-teilige Workshop-Reihe mit Robert Rogner an: Auskünfte und Anmeldungen bei Projektleiterin Rosemarie Rupp, r.rupp@roemerland-carnuntum.at. „Aber schnell, denn wir haben nur mehr 2 Plätze frei“.

Gespräch mit Robert Rogner „MenschMensch“

Die wichtigsten Botschaften der beiden Referenten an Junge und Erwachsene, in Bezug auf die Herausforderungen unserer Zeit des Wandels:

  • Seid offen! Und neugierig!
  • Lasst euch ein, „macht“!
  • Baut Barrieren ab (auch im Kopf)!
  • Und vor allem: Habt keine Angst!

Hans Rupp, 28.1.2020

Fotos der Veranstaltung
Seminarreihe „Das Rad dreht sich weiter“

Nähere Infos zur Seminarreihe „Das Rad dreht sich weiter“: Rosemarie Rupp, E-Mail: r.rupp@roemerland-carnuntum.at, Tel.: 0664 / 96 377 84
Regionalentwicklungsverein Römerland Carnuntum, Fischamenderstraße 12, 2460 Bruck an der Leitha