Entsprechend den Zielen des Club of Rome soll mit der Gründung des „Club of Rome Carnuntum“ ein Modell der geistigen und nachhaltig wirksamen europäischen Regionalentwicklung in der LEADER-Region Römerland Carnuntum verwirklicht werden.

Der Club of Rome Carnuntum wurde von der Region Römerland Carnuntum ins Leben gerufen. Er versteht sich als Modell für eine Transformation zur nachhaltigen Gesellschaft und soll zu einem Zentrum für Bildung- Forschung-Dialog zu diesem Thema werden.
Der Club integriert den wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und technischen Zugang zur Gestaltung der Gesellschaft ebenso wie das holistische und intuitive Verständnis für die Natur und die Rolle des Menschen darin. Die Integration dieser Aspekte bedarf der Einsicht vieler Einzelner, weswegen der Club globale Intelligenz in die Region holt, sie mit regionalem Wissen und Erfahrung verbindet und so neue Erkenntnisse schafft, die in die Welt ausstrahlen. Es geht um das Erfinden und Experimentieren mit neuen Entwürfen für die Lebensgestaltung des Einzelnen, für das Gestalten der Gesellschaft in der Region und um die Interaktion mit anderen Regionen.

Neben externem ExpertInnenenwissen, das in die Region getragen wird, braucht es dazu v.a. Menschen vor Ort, die ihre Region nachhaltig, innovativ und zukunftsfähig gestalten und die sich zu einer nachhaltigen Gesellschaft entwickeln wollen und können. Der Club setzt sich daher zum Ziel, Werthaltungen und Kompetenzen für eine nachhaltig gesunde Entwicklung von Mensch, Wirtschaft und Umwelt im Römerland Carnuntum zu entwickeln und dazu einzelne Initiativen, ExpertInnenwissen und Ideen von PionierInnen zu bündeln.

Der Club of Rome Carnuntum ist ein vom Club of Rome  anerkannter, eigenständiger Chapter.