LENA- unseren LEbensraum gemeinsam NAchhaltig gestalten

Um die regionale Entwicklung zukunftsfähig gestalten und planen zu können, wollen wir erstmalig in der (nieder-)österreichischen Planungspraxis praxistaugliche Leitlinien zu den Handlungsfeldern regionale Baukultur, Flächensparen und aktive Bodenpolitik für die Region Römerland Carnuntum adaptieren und mit regionalen Stakeholdern im Rahmen der Club of Rome Carnuntum Bildungsformate formulieren. Mittels bewusstseinsbildenden Maßnahmen soll die örtliche und regionale Baukultur identifiziert und verständlich gemacht werden. Dies kann nur in Zusammenarbeit zwischen Planung, Praxis und Bevölkerung erfolgen.

Projekt LENA- unseren LEbensraum gemeinsam NAchhaltig gestalten
Der Regionalentwicklungsverein (REV) Römerland Carnuntum startet im Herbst in Kooperation mit uns, dem Club of Rome Carnuntum, und der TU Wien das Projekt LENA – Unseren LEbensraum gemeinsam NAchhaltig gestalten. Gemeinsam beschäftigen wir uns intensiv mit der Entwicklung eines zukunftsfähigen, regionsspezifischen und nachhaltigen Lebensraums. Im letzten Jahr erstellte der REV Römerland Carnuntum gemeinsam mit der TU Wien ein „Interkommunales Entwicklungskonzept für Gemeinden der Region Römerland Carnuntum“. Darauf aufbauend startet nun LENA. Wie unser Lebensraum gestaltet, bebaut und genutzt wird ist für die Lebensqualität der Menschen, die im Römerland Carnuntum leben, von entscheidender Bedeutung. 

Mehr zu LENA
Veranstaltungen von LENA

Lebensraum & Baukultur

Die Region Römerland Carnuntum ist durch ein starkes Bevölkerungswachstum gekennzeichnet, es wird von einem Wachstum von mehr als 10% in den kommenden 15 Jahren ausgegangen. Diese Entwicklung wird in der Region in allen gesellschaftlichen Sphären spürbare Veränderungen mit sich bringen. In erster Linie wird sich dieses Wachstum auf die Ressource Boden auswirken: die Nachfrage nach Bauland wird weiter ansteigen und es ist davon auszugehen, dass es dadurch zu einer verstärkten Konkurrenz zwischen den unterschiedlichen Bodennutzungsarten kommen wird. Nutzungskonflikte sind vorprogrammiert.

Wir im Römerland Carnuntum wollen uns der Gestaltung unseres Lebensraumes widmen! Wir berücksichtigen dabei Tradition und Innovation um aus den Leistungen der Vergangenheit und der Gegenwart das baukulturelle Erbe von morgen zu schaffen. Denn wie wir unseren Lebensraum gestalten, ist identitätsstiftend für die Bevölkerung. Gelungene Baukultur steigert die Lebensqualität und wertet den Wirtschaftsstandort auf.